Wir bei NI

Andreas Haub, Geschäftsführer, seit 1989 bei NI

Wir machen Software, die unsere Kunden zum Staunen bringt. Und haben Kunden, die uns damit beeindrucken, wie weit man mit unserer Software gehen kann.

 

Woher wisst ihr, was für eure Kunden wichtig ist?

Von unseren Support-Ingenieuren, die in über 40 Ländern mit den Kunden sprechen, bekommen wir Rückmeldungen direkt aus erster Hand. Teile unseres Entwicklungsteams treffen sich regelmäßig mit Schlüsselkunden in Europa, den USA und Asien, um die Wünsche der Kunden und unsere Ideen zu neuen Funktionen in Einklang zu bringen.

Dr. Ralf Müller, Prokurist, seit 1995 bei NI

In Aachen entwickelt eine bunte Mischung aus Informatikern und Ingenieuren international erfolgreiche Software

 

Was gefällt dir besonders gut an NI Aachen?

Im Entwicklungszentrum in Aachen ist alles überschaubar. Wir pflegen eine Kultur der kurzen Wege und genießen viele Freiheiten. Als Teil von National Instruments profitieren wir von den Vorteilen eines weltweit erfolgreichen Konzerns, der Mess- und Automatisierungstechnik an vorderster Front mitgestaltet.

Thomas Becker, Gruppenleiter und Ausbilder, seit 1989 bei NI

Als MATSE-Ausbilder bei NI versuche ich die Grundlagen für unsere Auszubildenden so zu legen, dass die Symbiose zwischen Theorie, Praxis und Freude an der Arbeit stimmt.

 

Was macht die MATSE-Ausbildung so besonders?

Die MATSE-Ausbildung bei NI zeichnet sich durch den intensiven Praxisbezug in einem global agierenden Software-Unternehmen und die individuelle Betreuung in einem tollen Team aus.

Heike Moll, Softwareentwicklerin, seit 2008 bei NI

Hier bei NI kann ich mein Wissen, mein Können und mein Talent perfekt kombinieren.

 

Was sind deine Aufgaben bei NI?

Ich entwickle das User-Interface für unsere Software DataFinder Server Edition mit dem Ziel, dass sie von unseren Kunden möglichst intuitiv genutzt werden kann. Außerdem betreue ich Schülerpraktikanten, engagiere mich in MINT-Projekten und repräsentiere NI Aachen auf Recruitingmessen.

Alin Ionascu, Softwareentwickler, seit 2013 bei NI

Als Softwareentwickler sehe ich mich immer mit interessanten und vielseitigen Aufgaben konfrontiert, die mich antreiben, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

 

Wie bist du zu NI gekommen?

NI habe ich auf der Recruitingmesse "Nacht der Unternehmen" kennengelernt. Das eigentlich recht kurze Gespräch mit Herrn Müller hatte bei mir einen so positiven Eindruck hinterlassen, dass ich mich entschieden habe, mich bei NI Aachen zu bewerben. Dieser positive Eindruck hat sich für mich bis zum heutigen Tag bestätigt.

Leon Jordans, MATSE-Azubi, seit 2011 bei NI

MATSE bei NI Aachen ist eine spannende Ausbildung in einem tollen Team.

 

Was gefällt dir besonders gut an der MATSE-Ausbildung bei NI Aachen?

Bei NI wurde ich vom ersten Tag an direkt in reale Projekte eingebunden. Das ist sehr motivierend und stellt eine tolle Möglichkeit dar, das gelernte Wissen direkt in der Praxis anzuwenden. Dabei bekomme ich von Kollegen viel Unterstützung, die sich gerne die Zeit nehmen, Fragen zu beantworten und Tipps zu geben. Das schafft wirklich ein optimales Lernumfeld.